erster “Barfuß” Lauf

Heute war ich das erste Mal mit den neuen Schuhen laufen.

Eine kleine Runde, 6,3 km in 37 Minuten, Asphalt, Schotter, Waldboden (für Insider: Naturlehrpfad und Jungbürgerwald) – die Runde hat mir ein paar Fragen beantwortet:

  • Wie ist das Laufen ?
    Interessanterweise nicht viel anders als sonst – den Boden spürt man intensiver, gefühlsmässig laufe ich aufrechter, aber sonst merke ich keinen Unterschied
  • Tut der Schotter nicht weh ?
    Nein – man spürt die Steine zwar, aber spürt keine Spitzen – auch beim Bergablaufen nicht
  • Draussen hat es ja nur 5 Grad – bekomm man da nicht kalte Füße ?
    Nein – obwohl ich barfuß, ohne Socken quasi direkt am Boden gelaufen bin
  • Tut mir sonst was weh ?
    zwischendurch kurz das rechte Knie – wobei das nach einem Sprint war…
    Mal sehen, wie das morgen wird….
  • Wie fühlt sich der Schuh an ?
    Sehr bequem, wie eine zweite Haut, auch das Anziehen funktioniert mittlerweile.

Bin mal vorsichtig optimistisch, dass das wirklich Spaß macht

0 Comments on “erster “Barfuß” Lauf

Kommentar verfassen