Haltbarkeit von Barfußschuhen

Über die Haltbarkeit von FiveFingers habe ich ja vor einiger Zeit schon geschrieben (http://www.wozulaufschuhe.at/barfusslaufschuhe/langzeiterfahrungen-und-vergleich/ ), vor Kurzem hat mich ein Leser gefragt, wie meine Erfahrungen bezüglich Haltbarkeit bei den “normalen” Business-Barfußschuhen sind. Seit über einem Jahr trage ich ja auch im normalen Leben nur noch Barfußschuhe (http://www.wozulaufschuhe.at/barfu-gehen/ )

Im Businessbereich tendiere ich dabei sehr stark zum VIVOBAREFOOT RA (aktuelles Modell ist der RAII http://www.voycontigo.de/vivobarefoot-ra-ii-herren-barfussschuhe-black.html )

 

Mens_RA_black_angle-1024x674

Ich schätze, dass ich den Vivobarefoot ca. 2/3 aller Tage trage und den Rest den Semontic-Schuh (Revolution F1 Black), der etwas “sportlicher” aussieht.

Revolution F1 Black/Black

Vom Tragegefühl, der Sohle und vom Gewicht spüre ich zwischen beiden Schuhen keinerlei Unterschied, der Vivobarefoot trägt sich im Sommer barfuß (also ohne Socken) besser und die Füße riechen am Abend besser

Wie schauen die Schuhe nun nach mehr als 1 Jahr aus ?

Definitiv benutzter

WP_20140615_009

Die Sohlen schauen jedoch bei beiden Schuhen trotz intensiven Gebrauchs noch fast wie neu aus:

WP_20140615_004 WP_20140615_001

(Was ich von meinen früheren normalen Schuhen definitiv nicht sagen konnte…)

Auch von Aussen sind die Schuhe ohne massive Gebrauchsspuren, ev. könnte man sie etwas öfter pflegen und putzen und einlassen…

WP_20140615_002 WP_20140615_005

Ganz leichte Spuren an der Ferse…

WP_20140615_003

Was nicht gehalten hat sind die Schuhbänder, die halten bei mir ca. 6 Monate, bevor ich sie wechseln muss.

Und die Innensohle beim Vivobarefoot schaut auch nicht mehr neu aus:

WP_20140615_010

(Interessant, dass bei vielen meiner Schuhe die rechte Zehe als erstes durchscheuert….)

Das Problem mit den Innensohlen habe ich ja bei den Fivefingers auch – in den “normalen” Schuhen ist ein Austausch jedoch sehr einfach…

Die Firma Senmotic bietet übrigens für etwas mehr als EUR 70,00 ein „Erneuerungsservice“ an, bei dem die Sohle ausgetauscht wird und das Leder aufbereitet wird….

Fazit:

Auch wenn die Schuhe nicht unbedingt zu den billigsten Modellen zählen, ist die Qualität mehr als überzeugend.

Optisch fällt der breite Zehenbereich nur auf, wenn man wirklich drauf schaut (im Gegensatz zu den FiveFingers, die meiner Meinung nach im Businessbereich nur bedingt einsetzbar sind)

Lt. meiner Frau fallen die Schuhe auch im Anzug nicht auf, aber “dein Gang ist wie der einer Ente”

(Gut, damit kann ich leben)

 

Meine Füße danken es mir auf jeden Fall.

Leider habe ich zu Beginn dieses Blogs keine Fotos der Füße gemacht, daher kann ich keinen echten Vorher-Nachher Vergleich ziehen.

Aber meine Zehen und der Vorderfuß sind definitiv breiter geworden, die Abstände zwischen den Zehen deutlicher. Und auch der Fußrist ist definitiv höher und stärker ausgebildet als früher.

Veröffentlicht in Barfuß
Ein Kommentar zu “Haltbarkeit von Barfußschuhen
  1. Stefan sagt:

    Danke für das Teilen deiner Erfahrung!

    Habe mir den Evolution F1 Black/Black von Senmotic bestellt, als zukünftigen Ersatz für meine Vibram-FiveFingers. Denn bedingt durch einen Unfall in dessen Folge ich einen angebrochenen Zeh habe (heilt allerdings gut) komme ich kaum noch gut in jene Vibram-FiveFingers. Trage selbige ausschließlich seit 2012, alles andere bereitet mir nur Probleme.

    Fand deinen Erfahrungsbericht gut und hat mir bei meiner Entscheidung geholfen. Denn ursprünglich kannte ich Senmotic gar nicht und hatte nur den RA 2 von Vivobarefoot im Auge. Allerdings nehme ich natürlich lieber einen Deutschen Hersteller, anstatt eines China-Produzenten wenn die Auswahl gegeben ist. 🙂

    Bin gespannt auf die Schuhe, was wohl bis zu 12 Tage noch dauern kann.

1 Pings/Trackbacks für "Haltbarkeit von Barfußschuhen"
  1. […] Haltbarkeit von Barfußschuhen […]

Kommentar verfassen