FiveFinger in Wien kaufen

Wer FiveFingers nicht online kaufen wollte, hatte bislang eher wenig Möglichkeiten – selbst in Wien. Es gab vereinzelt Modelle beim Bständig zu kaufen – aber ganz ehrlich: Den Meisten wird es so gehen wie mir. Ich bin in das Geschäft rein und sofort wieder raus – als gesunder Mensch komme ich mir dort irgendwie komisch vor.

Nicht, das Online kaufen wirklich schlecht ist. Ich kaufe seit Jahren alle meine Modelle bei Zehenschuhe.de. Dort gibt es eine große Auswahl und eine sehr gute Beratung durch Marco und seine Frau Kirsten.

Auch die richtige Größe ist kein Problem – Hier ist die Anleitung wie man die Größe bestimmt.

Aber wie sich ein Schuh anfühlt, wie biegsam die Sohle ist, wie dünn das Obermaterial – das kann eine Webseite natürlich nicht wirklich vermitteln.

Daher war ich letztens bei einem Einkaufbummel in “The Mall” – das neue Einkaufszentrum beim Bahnhof Wien Mitte. Am Weg zum Mediamarkt schlendere ich am WeMove –  Running Store vorbei, als mein Blick plötzlich im Schaufenster magisch angezogen wird:

Runningstore

Stehen da doch tatsächlich FiveFinger in der Auslage

klein

Da musste ich doch gleich rein ins Geschäft und siehe da – es gibt sogar eine kleine Auswahl an unterschiedlichen Modellen:

IMG_20161230_132228272

Sogar mein Lieblings-FiveFinger – der KSO EVO ist, im eleganten Grau, erhältlich.

Beim kurzen Gespräch mit dem Verkäufer hat sich auch gezeigt, das die Schuhe nicht nur erwerbbar sind, sondern die Mitarbeiter sich auch damit beschäftigt haben – es ist immer gut, wenn man bei Interesse für Minimalschuhe die Warnung bekommt, es langsam anzugehen. Viel persönliche Erfahrung dürfte der Verkäufer jedoch nicht gehabt haben. Als ich wahllos einen der Laufschuhe aus dem Regal genommen habe und dem Verkäufer die nicht biegsame Sohle gezeigt habe zur Erklärung, warum ich FiveFinger so liebe, meinte er tatsächlich, das dieser Schuh im Gelände besser sei. Aber dieser Ratschlag ist natürlich ohne Kenntnis über den  Kunden nicht so gaaannnzzz falsch – ich würde auch niemanden empfehlen, mit FiveFinger ins Gelände zu gehen, ohne vorher damit trainiert zu haben. (Und ich würde nie wieder mit unbiegsamen, steifen, hohen Sohlen ins Gelände gehen – aber das ist eine andere Geschichte.)

Es freut mich auf jeden Fall, das sich ein Laufgeschäft über die FiveFinger drüber traut und den Spagat wagt, einerseits hoch gedämpfte Schuhe und andererseits Minimalschuhe anzubieten.

Und ich kann hiermit allen Wienern nur empfehlen, die FiveFinger dort zu kaufen, wenn Euch eins der Modelle zusagt. Je mehr FiveFinger dort gekauft werden, umso größer wird die Auswahl werden…

 

Viel Spaß

Christian

Veröffentlicht in FiveFingers

Kommentar verfassen