Mit Lunas barfuß im Schnee

Minus 6 Grad, Schneedecke, Sonnenschein – perfektes Wetter zum Laufen. Zur Wahl standen heute meine neuen FiveFinger Treck Ascent oder meine Lunas. Nachdem ich noch nie mit Lunas im Schnee war, ist die Entscheidung für die Sandalen gefallen. Natürlich ohne Socken.

GOPR3651

Dick eingepackt, 4 Schichten, 2 Schlauchschals und meine Gamaschen – unten nur die Lunas.

Die ersten 2 Kilometer über Asphalt waren leicht unrund – der Motor war noch nicht warm – sowohl oben, in den Fingern und natürlich in den Füßen. Die auf die Kälte mit einer gewissen Bamstigkeit reagierten – und trotzdem sicher über den Boden trabten.

GOPR3655

Im Wald war es dann besser – sobald der Körper Wärme produziert, werden auch die Füße warm. OK – nicht ganz so warm wie sonst, aber die Bamstigkeit war weg. Der Schnee am Weg war schon recht zusammengetreten, teilweise war der Boden vereist. Allerdings sind das Verhältnisse, die mich schon lange nicht mehr stören. Eine der Nebenwirkungen von ChiRunning ist, das der Körper sauber über den Füßen steht und die Füße keine seitlichen Kräfte auf den Boden wirken. Was bedeutet, das der Fuß weder nach hinten rutscht, noch seitlich. Also ein sehr entspannender Lauf.

 

 

Aber – war das letzte Mal mit Lunas im Schnee. Gut, ich habe ein paar Fotos gemacht und ein paar Videoaufnahmen – was bedeutet, das ich nicht die ganze Zeit wirklich gelaufen bin. Aber gegen Ende habe ich schon gemerkt, das die Fersen und Zehen wieder leicht bamstig werden. Aber wirklich schlimm war dann die Dusche danach. Stechender Schmerz in den Zehen – was meines Wissens bedeutet, das da eine leichte Erfrierung dahinter steckt. Auch jetzt, 8 Stunden danach spüre ich noch leichte Schmerzen in den rechten Zehen.

Aber was macht man nicht alles für seine Blogleser… Das bedeutet-barfuß in Lunas im Schnee zu Laufen kann ich aus meiner Erfahrung nicht wirklich empfehlen.

Ganz im Gegensatz zu Barfuß in FiveFinger – diese Erfahrung habe ich schon des Öfteren gemacht – im tiefen Schnee, bei größeren Minustemperaturen. Scheinbar hilft selbst der dünne Stoff der FiveFinger, die Füße und Zehen warm zu halten.

Veröffentlicht in Barfuß

Kommentar verfassen