Nike Free Run 3

Produktbeschreibung

nikefreerun

Interessiert hat mich der Nike Schuh schon länger, ich wollte ihn aber unbedingt in der Hand (und am Fuß) haben, bevor ich zuschlage. Im Sommer in Amerika habe ich ihn dann in einem Nike-Shop entdeckt.

 

Obwohl ich meine amerikanischen Größe kenne, musste der nette Verkäufer 2 x ins Lager zurück, weil mir erst die nächst 1,5 größere Größe gepasst hat (eine Erfahrung, die meine Frau beim gleichen Schuh auch machen musste)

Der Schuh sitzt total bequem am Fuß, um die “Knöchel” sitzt er fast ein wenig eng, aber nicht unangenehm. Natürlich habe ich ihn im Geschäft gleich angelassen – lustig war, wie der Verkäufer dann in der einen Hand einen Schuhkarton mit meinen alten “normalen” Schuhen und in der anderen den Karton mit der kleineren Größe der Free hatte – ein massiver Gewichtsunterschied, der uns beide überrascht hat.

 

Die Frage, die viele beschäftigt: Ist der Free ein Barfußlaufschuh ?

 

Antwort: Obwohl ich noch nicht damit gelaufen bin, muss ich das verneinen. Der Free ist weit davon entfernt, den direkten Bodenkontakt eines Vibrams zu vermitteln. Man läuft auf einer – zugegeben sehr flexiblen – Sohle.

 

Aber es ist ein sehr luftiger, extrem leichter Schuh mit sehr geringer Dämpfung. Die Erfahrungen meiner Frau sind gut, sie läuft mehr am Vorderfuß und hat einen anderen Laufstil.

 

Als Alltagsschuh ist er mir derzeit sehr ans Herz gewachsen – mittlerweile trage ich allerdings nur noch Schuhe mit Minimalsohle….

 

LowLights:

Die strukturierte Sohle fängt den Schotter, der im Winter gestreut wird, sehr gut ein…

 

%d Bloggern gefällt das: