Nachtrag zur Langlebigkeit

manchmal ist es wie verhext. Da schreibt man einen Blogartikel zur Langlebigkeit von Barfußschuhen (http://www.wozulaufschuhe.at/haltbarkeit-von-barfussschuhen/ ), wo man ganz begeistert über die hohe Qualität spricht und dann – ein paar Wochen danach – dieses:
WP_20140716_019

Ein Riss, der rasch größer wird, direkt am Zehengelenk.

Ein paar Tage habe ich mich darüber geärgert, dann habe ich die Kamera ausgepackt, es photografiert und eine nette (wirklich nette) Mail an die Firma Senmotic geschrieben, wo ich gefragt habe, ob das bei Schuhen in dieser Preisklasse nach 1,5 Jahren normal ist.

Die Antwort hat mich überrascht – mehrfach.

Erstens kam sie bereits am nächsten Morgen. Und das hat mir Frau Demann von Senmotic geschrieben:

danke für die Infos und Ihre Blogbeiträge. Also wir tippen auf einen Fehler im Leder und denken, dass das Leder an dieser Stelle schon vom Rind oder beim Verarbeiten geschwächt wurde. Wir müssen uns für diesen Fauxpas entschuldigen. Das darf natürlich nicht passieren. Wir würden Ihnen empfehlen, die alten Schuhe einfach abzutragen. Nach 1,5 Jahren ist der Verscheiß doch viel zu früh… deshalb senden wir Ihnen ein neues Paar. Für die Fertigung benötigen wir 10-12 Werktage.

Ehrlich unerwartet – ehrlich erfreulich.

D.h. das sind Schuhe, an denen man lange Freude hat, was den relativ hohen Preis wieder mehr als rechtfertigt.

Danke an die Firma und ich werde Euch am Laufenden halten !

 

2 Comments on “Nachtrag zur Langlebigkeit

    • Andi, auch wenn das unter Umständen, eventuell eine Rolle gespielt haben könnte, glaube ich das nicht wirklich. Die waren auch schon zuvor (ohne zu wissen, dass ich den Blog betreibe) extrem kundenorientiert und freundlich und auch mein Vater, der dort kürzlich bestellt hat, hat mir das auch extra erzählt, wie positiv überrascht er war.

Kommentar verfassen